„Silent Night Story“ im Stille Nacht-Jubiläumsjahr 2018

„Silent Night Story“ im Stille Nacht-Jubiläumsjahr 2018

Projekt von Salzburger Landestheater und SalzburgerLand Tourismus GmbH

Salzburger Landeskorrespondenz, 08.05.2017

„Silent Night Story“ im Stille Nacht-Jubiläumsjahr,
Projekt von Salzburger Landestheater und SalzburgerLand Tourismus GmbH. V.l.n.r.: Andreas Gergen ,Richard Kraft, Carl Philip von Maldeghem, Hannah Friedman, John Debney und Leo Bauernberger.
Foto Copyright: Canaval/Loeffelberger/LTH

„Stille Nacht! Heilige Nacht!“ – das bekannteste Weihnachtslied der Welt feiert 2018 sein 200-Jahre Jubiläum. Für das Gedenkjahr sind in den Stille-Nacht-Gemeinden im Salzburger Land sowie in Tirol und Oberösterreich verschiedene Aktivitäten und Projekte geplant. „Das Jubiläumsjahr 2018 bietet uns die große Chance, die Friedensbotschaft des Liedes nachhaltig mit dem SalzburgerLand zu verknüpfen und ein neues touristisches Angebot mit Stil und Tiefe zu erschaffen, das sich bewusst an eine internationale Gästeschaft richtet“, so Leo Bauernberger, Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus GmbH.

Auch das Salzburger Landestheater wird sich in einer großen musikalischen Produktion mit dem Lied, das um die Welt ging, auseinandersetzen. Intendant Carl Philip von Maldeghem entwickelte gemeinsam mit Leo Bauernberger die Idee zu diesem Großprojekt, das unter dem Titel „Silent Night Story“ auf dem Spielplan der Saison 2018/2019 stehen wird.

„,Stille Nacht! Heilige Nacht!‘ ist mehr als nur ein Weihnachtslied, es ist ein Welt-Friedenslied. Geplant ist ein Theaterstück mit Musik, das von einem erfahrenen, internationalen Creative-Team eigens für das Salzburger Landestheater geschrieben wird“, sagt Intendant Maldeghem.

Für die Musik konnte der Oscarnominierte Filmkomponist John Debney gewonnen werden, der die Filmmusik u. a. für „Die Passion Christi“ oder jüngst „The Jungle Book“ komponiert hat. Das Drehbuch wird die junge Autorin, Regisseurin und Musikerin Hannah Friedman entwickeln.

Das Hollywood-Team wird die kommenden Tage in den Salzburger Bergen verbringen und gemeinsam das Konzept für „Silent Night Story“ erarbeiten. Carl Philip von Maldeghem: „Wir möchten weder die Entstehungsgeschichte des Liedes noch das Leben seiner beiden Schöpfer nacherzählen, sondern aus heutiger Perspektive auf dieses Lied blicken. Welcher Gehalt steckt in diesem Text? Wie begegnen moderne Menschen der überkonfessionellen und hochaktuellen Friedensbotschaft dieses Liedes?“

„Die derzeit vom Salzburger Landestheater vorbereitete Produktion wird ein absoluter Höhepunkt, die mit einer erstklassigen künstlerischen Umsetzung das Jubiläumsjahr 2018 prägen und Menschen aus aller Welt begeistern wird“, zeigt sich Leo Bauernberger überzeugt.

Premiere von „Silent Night Story“ ist am 25. November 2018 in der spektakulären Kulisse der Felsenreitschule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*